00_ASSETS ___ _ 00_ASSETS 00_ASSETS 00_ASSETS _ 00_ASSETS _ __ _ 00_ASSETS _ _ _ _ _ _ _ __ __ _____ title_ title_ title_ title_ title_ title_ _ _ _ _

Die nachfolgenden Internetseiten der DZ BANK dürfen nur von Personen angesehen werden, deren dauerhafter Wohn-/Geschäftssitz in einem der Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) mit Deutsch als Amtssprache oder in der Schweiz ist, die sich nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, oder Japan befinden und die keine „U.S.-Person“ gemäß Definition der „Regulation S“ des amerikanischen Wertpapiergesetzes „U.S. Securities Act“ von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (im Folgenden „U.S.-Person“) sind. Die DZ BANK übernimmt insbesondere keine Verantwortung für die Verbreitung des Inhalts von Internetseiten gegenüber Personen, die nachfolgend falsche Angaben machen.

Ich habe meinen dauerhaften Wohn-/Geschäftssitz in einem Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) mit Deutsch als Amtssprache oder in der Schweiz und habe die Pflichtangaben und Interessenkonflikte / Rechtliche Hinweise gelesen und bin mit ihnen einverstanden. Ich bestätige, dass ich mich derzeit nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada oder Japan befinde, dass ich keinen dauerhaften Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika habe und dass ich auch keine „U.S.-Person“ bin.

#4
Ausgabe

Mischpult

Musterportfolio
Christian Kahler & Thorsten Wenzel, Analysten
7 min
526 Leser
11.12.2019

Hier stellen wir Ihnen Musterportfolios des DZ BANK Research vor, die rein virtueller Natur sind und nur als allgemeine Leitfäden dienen können. Sie enthalten keine persönlichen Anlageempfehlungen für den Leser.

DZ BANK Musterportfolio – anlageklassenübergreifend

Autor: Christian Kahler, Analyst, 11. Dezember 2019

Das anlageklassenübergreifende „DZ BANK Musterportfolio“ ist ein virtuelles Musterportfolio, das sich aus den Anlageklassen Aktien, Anleihen sowie Rohstoffwerten zusammensetzt und je nach den wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dieser Anlageklassen angepasst wird.

2019 war für uns im DZ BANK Musterportfolio überwiegend ein Jahr des „aktiven Nichtstuns“. Denn infolge der stark steigenden Kurse hatten wir uns bereits im März und Mai stufenweise aus dem Aktien­markt verabschiedet und hielten zuletzt nur noch eine Aktienquote von 20%. Seit Mai, damals stand das Portfolio bereits 11,5% im Plus, ist der rechnerische Depotwert um weitere 5 Prozent­punkte angestiegen. Gespeist wurden die Kursgewinne in erster Linie aus den im Portfolio befindlichen US-Staatsanleihen, die von den rückläufigen US-Renditen profitierten, sowie vom Kursanstieg des DJ Global Titans 50. Mit einem rechnerischen Kursplus von bisher 16,5% übersteigt das DZ BANK Musterportfolio unsere angestrebte Zielrendite von 4% bis 5% pro Jahr deutlich.

Mitte November war der Zeitpunkt gekommen, uns für das Anlagejahr 2020 zu positio­nieren, um wieder in Richtung der angestrebten Zielrendite vorstoßen zu können. Dazu verkauf­ten wir auf der Aktienseite den DJ Global Titans Index, der ein neues Allzeithoch erreicht hat und zunehmend teuer erschien. Zusätzlich realisierten wir Gewinne bei den US-Staatsanleihen, deren Position seit dem Kauf im März um 9% zugelegt hatten und für deren Position wir aufgrund unserer Zins- und Währungsprognose kein weiteres Potenzial sahen.

Die Erlöse aus beiden Transaktionen investierten wir in neue Aktienpositionen: 10% des Portfolios wanderten in europäische Versicherungsaktien (Index Stoxx Europe 600 Insurance Net Return). Wenngleich der Index jüngst gut gestiegen ist, sind die Indextitel immer noch günstiger an der Börse bewertet als der breite Markt. Die Versicherer schei­nen sich inzwischen gut auf das Niedrigzinsumfeld eingestellt zu haben und auch die Hurrikan-Saison ist vorbei, was speziell die Rückversicherer entlastet. Aktuell überwiegen die Argu­mente für ein Sektor-Investment die Gegenargumente, zu denen neben der bisher schon recht ordentlichen Kursentwicklung die aktuell vom hohen Niveau rückläufigen Solvabilitätsquoten gehören. Diese gefährden zwar nicht die Dividendenzahlungen, könnten jedoch zu einer Zurückhaltung bei den Aktienrückkäufen führen.

Die übrigen 15% wurden investiert in den globalen Nachhaltigkeitsindex „Stoxx Global ESG Leaders Select 50 EUR“, der ähnlich hoch bewertet ist wie an­dere Indizes mit Fokus auf Europa (darunter der Euro Stoxx 50), jedoch fallen die Gewinnprognosen für die Indexunternehmen für 2020 dynamischer aus. Positiv hinzu kommt, und dies ist der wich­tigste Grund für die Hereinnahme des Index in das DZ BANK Musterportfolio, dass der Index eigentlich ein „Faktor“-Index im Nachhaltigkeits-/ESG-Mantel ist. Die ausgewählten 50 Aktien wiesen in der Vergangenheit nicht nur bestimmte ESG-Attribute auf, sondern auch schwan­kungsarme Kursentwicklungen und hohe Dividendenrenditen. Mit einer geschätzten Dividen­denrendite von 5,9% erzielen wir ein überdurchschnittliches Einkommen aus dieser Position.

Durch die Transaktionen, deren Umsetzung im Portfolio per Schlusskurs 13. November 2019 erfolgten, stieg die Aktienquote im DZ BANK Musterportfolio von 20% auf 35%. Der Anteil der Anleihen beträgt knapp 52% und auf Liquidität entfallen etwas mehr als 13%.

Kursentwicklung seit Auflage

Quellen: Bloomberg, DZ BANK

DZ BANK Musterportfolio Aktienideen Global – Aktiensegment

Autor: Thorsten Wenzel, Analyst, 11. Dezember 2019

Das virtuelle „Musterportfolio DZ BANK Aktienideen Global“ betrachtet lediglich das Aktien­universum der DZ BANK.

Zum 11. Dezember 2019 setzt sich das DZ BANK Musterportfolio Aktienideen Global wie folgt zusammen:

Stand: 11. Dezember 2019 / Quellen: Refinitiv, DZ BANK

Seit Auflegung zu Jahresbeginn 2013 bis zum 10. Dezember 2019 hat das virtuelle Musterportfolio DZ BANK Aktienideen Global einen rechnerischen Wertzuwachs von insgesamt brutto 139,1% erzielt und damit spürbar besser abgeschnitten als der DAX (68,0%) und der Stoxx 50 Gross Return (66,7%), aber nahezu gleichauf mit dem MSCI World Total Return in Euro (138,2%). Im laufenden Jahr 2019 hat das virtuelle Musterportfolio DZ BANK Aktienideen Global einen Wertzuwachs von 19,9% verbucht und schlechter als der DAX (plus 23,8%), der Stoxx Europe 50 Gross Return (plus 25,4%) und der MSCI World Total Return (in Euro) mit plus 29,3% performed. Der im Vergleich zu den genannten Indizes geringere Wertzuwachs im Jahr 2019 ist insbesondere auf eine überwiegend vorsichtige Ausrichtung unseres Musterportfolios zurückzuführen. Dass sich diese virtuelle Performance auch in die Zukunft fortschreiben lässt, ist natürlich in keiner Weise gewährleistet. Das Musterportfolio berücksichtigt zudem keine Kosten, Gebühren, Provisionen oder spätere Steuern konkreter Portfolioinvestitionen.

Kursentwicklung seit Auflage

J Benchmark B Strategie S Unterrendite UR

Quellen: Refinitiv, DZ BANK

Weitere Artikel

Weitere Ausgaben

Gefällt Ihnen unser Magazin?
Haben Sie Fragen zu den vorgestellten Themen?
Vereinbaren Sie gern einen Termin in Ihrer Raiffeisen Volksbank vor Ort.
Filialsuche
Kooperationspartner